Zuckerbrot und Peitschenspiele von zart bis hart!

Telefonsex Göttin Angelina

Zuckerbrot und Peitsche, für sie und ihn!

Wie vereinbart steht sie in der großen Halle des alten Schlosses, aber keiner ist da. Ein wenig düster ist es auch. Sie will gehen, da – auf einmal steht sie im hellen Scheinwerferlicht, aus dem Hintergrund hört man die Stimme: „Bleib stehen“ der Drang doch wieder zu gehen ist groß, aber ihre Neugier siegt. Die Stimme sagt: „Schau in den großen Spiegel vor dir und zieh dich aus – langsam – ich will es genießen“ und wieder will sie gehen, weil sie nicht weiß, wer da mit ihr redet. Am anderen Ende des Raumes knallt eine Peitsche. Unsicherheit bei ihr sie beginnt sich auszuziehen, langsam zögernd, aber sie tut es. Nun steht sie in Heels und der schwarzen Wäsche da Schritte kommen näher.“Dreh dich nicht um“, sagt die Stimme – seine Stimme. „Leg die Hände ins Genick“, zögernd tut sie was ihr die Stimme sagt. Er steht genau hinter ihr, sie kannt ihn erspüren, aber sie dreht sich nicht um. Er flüstert in ihr Ohr: „Ich will dich nackt sehen – jetzt“ und das – jetzt – kommt sehr hart. Sie tut was die Stimme fordert. Sie spürt, wie sich seine Hand zwischen ihre schon leicht gespreizten Oberschenkel schiebt, die Finger bewegen sich zielgerichtet und noch immer steht sie ohne merkliche Bewegungen da. Da plötzlich spürt sie etwas anderes auf ihrer Haut, sie zittert ein wenig. „Das ist das Leder einer geflochtenen Peitsche“, sagt er ohne merkliche Regung. „Berühre dich mit deinen Fingern“, hört sie ihn flüstern, „schau in den Spiegel und beschreibe mir was du siehst und fühlst…“ und in ihr Ohr flüstert die Stimme: „Wehe deine Beschreibung turnt mich nicht an…“ „Ich sehe eine ein ganz klein wenig verunsicherte Frau, die nicht weiß, was du von ihr hören möchtest“, hört er sie sagen.

Jetzt erwarte ich deinen Anruf, wenn mein Online Button grün leuchtet, bin ich für Dich erreichbar!

 

Telefonsex Göttin Angelina

09005 558780
1,99 / min aus dem dt. Festnetz. Mobilfunk ggf. abweichend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert