WGT und Fetisch

jedes Festival ist einmal vorbei, so auch das WGT.

Zurück in der „bunten“ Welt, erinnere ich mich gerne an die kleinen Einblicke in die Fetischwelt. Einige Teilnehmer zeigen auf dem WGT ihre erotischen Vorlieben sehr offen und oft äusserst fantasievoll und immer mit Stil.

Sei es der Sklave, in Eisen gelegt, der von seiner Herrin durch das Mittelalterdorf gezogen und gepeitscht wird, oder der „Horseman“, Der sich von seiner Reiterin an der Longe durch die leipziger Innenstadt führen lässt. Der Fetisch darf offen ausgelebt werden und das wird auch  gerne getan.

Besonders fasziniert hat mich eine wunderschöne Rokokodame. Sie präsentirte sich auf dem „Viktorinanischen Picknick“. DER Veranstaltung für Alle die den Hauch vergangener Zeiten lieben.  Erst beim näheren Hinsehen fiel dem ertaunten Betrachter auf – das ist keine Dame ! 😉 Männer in Frauenkleidung können mit Eleganz und Grazie bezaubern. Auf dem WGT wird das immer wieder auf das Schönste gezeigt.

Auch für Partygänger gibt es auf dem WGT die passenden Fetischpartys. So z.B. die offizielle WGT Fetisch und BDSM Party. die „Absession bizaarr“. Daneben gibt es noch einige weitere Feitsch und BDSM- Veranstaltungen, die wärend des WGT stattfinden.

Also reichlich Gelegenheit, um sich über Pfingsten mal so richtig auszutoben. 🙂

Mir persönlich reichen drei Tage Party vollauf, Bis zum nächten Jahr. Wenn es dann wieder heisst „Leipzig wird schwarz“.

Dominante Grüsse

Herrin Christine

Die Blog Mistress

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.