Vom Parkplatzbückstück zur Pornokinomatratze

Mandy II

Heute Nachmittag hatte ich wieder einmal das “ Vergnügen“ mit Mandy zu sprechen.

Und wenn ich von „Vergnügen“ spreche, dann muß es wahrlich ein wirkliches Vergnügen sein.

Mandy entwickelt sich von Mal zu Mal zu einem noch perverseren Miststück.

Gestern noch von acht Männern auf irgendeinem Parkplatz unserer Republik durchgefickt und benutzt.

Flugs ging es weiter in das Nächstbeste Pornokino um sich ihre heißersehnten und geradezu lebenswichtigen Spermarationen anzuholen.

Ich brenne jedenfalls darauf, wieder von Mandy zu hören.

Lady Josephine

 

2 Gedanken zu „Vom Parkplatzbückstück zur Pornokinomatratze“

  1. Lady Josephine hat wirklich sehr viel Geduld mit einer nervigen schlampe wie mandy, die ihr dafür sehr dankbar ist. mandy sollte das mit den Titten machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.