Meine Telefonsex-Mamiwohner

Mittlerweile habe ich ja eine ganze Reihe von Mamiwohnern, die mich regelmäßig anrufen und sich von mir erniedrigen lassen. Hier will ich euch mal erzählen, was ein Mamiwohner ist und wie man mit ihnen am besten umgeht.

Telefonsex mit Mamiwohnern ist ein besonderes vergnügen. Derartig erniedrigende Telefonsex-Sessions mit Losern, die winzige Schwänze haben, erlebe ich selten. Sie leben alle noch bei ihren Müttern, hatten meistens noch nie richtigen Sex oder gar eine echte Frau im Bett und geilen sich damit auf, ihre Mamis beim Duschen zu beobachten. Dazu kommt, dass sie selber winzige Pimmelchen haben, die sie kaum zwischen Daumen und Zeigefinger wichsen können.

Wenn sie mich dann anrufen erzählen sie mir von ihren lächerlichen kleinen Wichsfantasien und bitten mich, ihnen dabei zu helfen, einen Orgasmus zu bekommen. Ich könnte mich dabei immer kugeln vor Lachen! Ihre Geschichten reichen vom Beobachten ihrer sexy Mami bis hin zu Erlebnissen mit ihren Studien-Freundinnen, die sie auch nur auslachen und ausnutzen.

Etwas anderes, als über diese erbärmlichen kleinen Loser zu lachen, bleibt einer richtigen Frau ja auch nicht übrig! Wenn ihr lesen wollt, was ich mit den kleinen Mamiwohnern alles so erlebe, dann besucht einfach mein Telefonsex-Blog!

Telefonsex-Prinzessin Elisa
Verbale Erniedrigung am Telefon
0900-5558710
*1,99 €/Min im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend. Keine realen Treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.