Meine kleine, geile, keusche Telefonsex-Schlampe

Ihr kleinen Versager, ich liebe es, wenn ihr mich anbettelt, wichsen zu dürfen!

Eine kleine Schlampe hat sich nun einen CB 6000 S gekauft. 7 Tage hält die Schlampe nun schon durch. *Hihi* Ihre kleinen Eier tun schon weh, vor lauter Geilheit. Der Schwanz ist aber so klein dass die Schlampe fast keinen Ring findet der passt! Ich mag es, euch kleine Schwanzversager leiden zu sehen.

Immer, wenn eine schöne Frau an ihm vorbei geht, spürt er wie die Lusttropfen aus dem kleinen Schwanz tropfen. Dadurch ist der Käfig immer schön feucht! Ich habe mir auch schon ein paar gemeine Aufgaben für ihn ausgedacht!

Eine war z.B., dass die kleine, geile Schlampe sich heiße Fotos im Netz anschaut. Der Käfig wurde enger und enger und die Lusttropfen liefen in den Käfig. Der Schwanz zuckte und zuckte heftig, aber das Schwänzlein war gefangen im Käfig. *g* 

Zitat:

Inzwischen tut mir mein Hoden fast schon etwas weh vor Geilheit. Das kenne ich vom langen Wichsen ohne Abspritzen. Aber ich glaube, heute kriege ich den nicht mehr wieder in den Käfig. :/ Ich hoffe, ich spritze nicht im Schlaf. Wäre auch eine Premiere, hatte ich noch nie! 

Wenn ihr kleinen Nichtsnutze auch schön keusch durchs Leben gehen wollt, dann ruf mich an!  Ich habe für jeden von euch eine schöne Gemeinheit im Kopf. Ich mag es, wenn euch Loserschwänzen der kleine Schwanz weh tun und eure Eier dick sind, denn dann habe ich den meisten Spaß, wenn ihr mich anbettelt, wichsen zu dürfen!

Telefonsex-Prinzessin Elisa
Verbale Erniedrigung am Telefon
0900-5558710
*1,99 €/Min im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend. Keine realen Treffen.

0 Gedanken zu „Meine kleine, geile, keusche Telefonsex-Schlampe“

  1. Das wäre ein Traum, von Euch keusch gehalten zu werden, Prinzessin. Zu mehr taugt mein winziges Schwänzchen sowieso nicht. Ich hoffe, ich kann Euch bald wieder anrufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.