Tease & Denial Telefonsex

Ich finde immer mehr gefallen an einer Spielart, die man in Amerika Tease & Denial nennt. Dabei geht es darum, dass ich dich immer wieder bis kurz vor den Höhepunkt errege, dir erlaube, dich zu reiben, dein bestes Stück zu massieren, bis du kurz vor dem Explodieren stehst. Dabei musst du genau nach meinen Anweisungen vorgehen. Ich sage dir, was du mit deinem Schwänzlein zu tun hast und je besser du dich an meine Anweisungen hältst, desto intensiver wird es für dich.

Wenn Du dann kurz vor dem Höhepunkt bist, musst du um Erlaubnis fragen, überhaupt kommen zu dürfen und jenachdem, wie meine Stimmung und Laune gerade ist, erlaube ich es dir – oder auch nicht. Die Chance, dass ich es dir nicht erlaube, liegt dabei sogar sehr hoch, denn beim Tease & Denial-Telefonsex geht es darum, dich so oft wie möglich kurz vor den Orgasmus zu bringen und deine Lust dann erst einmal wieder herunterzukühlen, um dich auf ein Neues so anzuheizen. Mit jedem Mal wird sich dein Verlangen steigern und du wirst am Ende betteln und flehen, kommen zu dürfen.

Genau das ist es, was ich will. Ich möchte dich betteln hören, möchte dich flehen hören: „Bitte, bitte Mistress Alina, ich flehe Sie an, erlauben Sie mir bitte zu kommen!“ Wenn Du das gut machst und richtig brav bettelst, wie es sich gehört, dann bekommst du vielleicht, wonach du dich sehnst. Aber nur vielleicht!

Ruf mich an, ich habe richtig Lust auf ein schönes Tease & Denial-Spielchen!

Masturbation Mistress Alina
Masturbationskontrolle am Telefon

0900-5558730
*1,99 €/Min im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend. Keine realen Treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.