Kopfkinoprogramm…

… der Herrin de Lezard!

M. das ist mein Gruß an dich!
T. zählst du auch immer noch richtig mit?
Steffi und Melissa Ihr wisst, auch Euch erwarte ich wieder im Kopfkino!

Und auch für alle anderen: bin ich nur einen Anruf weit entfernt!!!
Eure Herrin de Lezard

Das Kopfkino …

der Herrin de Lezard begrüßt Dauerkarteninhaber nach ein paar Tagen Abstinenz:

M. mit Frau und Mutter, wenn du anrufst, sage ich dir, warum du hier nicht mehr sehen kannst. Ich grüße M. und M. mit und ohne W. – und freue mich schon auf eure verschiedenen Leidenschaften.
Meine dauererregte M. im speziellen Kleidchen und Reitstiefeln – auch deine Dauerkarte im besonderen Modus behält ihre Langzeitgültigkeit.Einen speziellen Gruß in den Norden an M. von der Elbe. Und auch an meinen 4-Pfotigen M. den Gruß, den nur eine Herrin grüßen kann. M., mein Stallknecht, auch auf deine neuen Erfahrungen bin ich gespannt.
Und ich hoffe für dich, T., dass du die Tage gezählt hast. Genau.

Auch für alle anderen habe ich besondere Kopfkinofilme reserviert. Voller Spannung und spritzigen Erlebnissen!

Und für H. sogar eine ganze Kampfarena!

Die Kinokassen sind geöffnet und Eure Leidenschaft nur einen Anruf weit entfernt!

Eure Herrin de Lezard

Outdoor mit Madame E.

Im Maisfeld lässt es sich herrlich erziehen und abrichten. Na, macht dich das an? Du darfst dich bei mir bewerben. Madame E.

Outdoorerziehung mit Madame E.

Beste Zeit, um dich in der freien Natur ordentlich ranzunehmen. Ausflug mit Kette, Halsband, KG und sonst nichts… und mir dann als wandelndes WC dienen, wie praktisch… na dann, bitte mich untertänigst darum…. Madame E.

Diese Zeit braucht veränderte Gewohnheiten!!!!

**** Lass nicht zu viel Druck entstehen. Ich helfe dir, ihn abzubauen. Also, melde dich bei mir. Du wirst Wohlbefinden erfahren!! **** Madame E.

Das Märchen vom gehorsamen Sub

Da hatte SIE doch tatsächlich die Absicht, einen gehorsamen devoten zuverlässigen Sklaven zu finden.  Diese Intension ist nun zwischenzeitlich viele Jahre alt.

„Ich liege Ihnen zu Füßen, ich bete Sie an meine Göttin“… doch nicht in der Lage, einfachste Kommunikationsregeln zu befolgen, Geduld zu üben, zuzuhören….

„Ich tue alles für Sie, ich werde alle Regeln einhalten“… doch nicht fähig, geduldig abzuwarten und zu ertragen, zu verstehen, dass es IMMER und einzig um die Befriedigung der Bedürfnisse der Herrin geht

Willig, devot und gehorsam sich angeboten…. Ja schön, aber der Fick in den Sklavenarsch war letztendlich das einzige Interesse…

Nur ein paar kleine Beispiele von „Wollen“ und „Nichtkönnen“.

Eine schöne Mär, welche eine bleiben wird. Hat SIE doch nicht vor, IHRE wertvolle Präsenz  und  Zeit wie Perlen vor die Säue zu werfen.

Nein!

Aber es gibt auch zuverlässige, dankbare, immer gerne wiederkehrende Sklaven, die IHREN Wert erkennen und entsprechend würdigen.

Das erfüllt mich, Madame E., mit befriedigender Genugtuung.

Deswegen gebe ich hiermit mal ein Dankeschön an all jene Subs.

Möge es fortfolgend viele erfüllende, prickelnd geile und immer wieder neue Fantasien anregende und Grenzen erfahrende Gesprächsspiele geben.

Ich freue mich darauf.

Madame E.

Weihnachten Spezial

All meinen Lakaien und Anrufern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Nach den alten Traditionen wurden vor dem Weihnachtsfest gruselige Geschichten erzählt. An Weihnachten soll es in der heiligen Nacht sogar möglich sein, dass Tiere sprechen können.

In meinem besonderen Weihnachtskopfkino erreicht mich an Weihnachten am 24. und 25., zwischen den Tagen vom 27.- 30. und dann wieder im Neuen Jahr.

Und natürlich habe ich an einem Tag wie heute als Herrin einige Geschenke für meine Lakaien bereit. In meinem Geschenkekorb, befinden sich ein abgebundener alter Sack, rote Highheels, Overkneestiefel, halterlose Strümpfe und auch sonst so einige Kleinigkeiten, die sich für ein bizarres Fest geeignet sind. Meine helfenden Elfen sitzen schon bereit um meine Gäste zu empfangen und zu begutachten.

Und für einige habe ich auch einige Weihnachtsbotschaften zu verkünden:
T. du hast eine einmalige Erlaubnis, wenn du deine Weihnachtsbotschaft liest. Mal sehen, ob es klappt. Ansonsten gebe ich dir meine Weihnachtszahl von 50.
Einen schönen Gruß an meine Radfahrerin, den ich an seine Mail erinnern möchte. Oder willst du wirklich ein böses Mädchen sein?
Eine geruhsame Zeit wünsche meine Kaffekränzchendienerschaft, meinen Bürolakaien und Schraubern. Erholt Euch gut, denn bald fordere ich meinen Tribut.
H. du wirst mir bestimmt bald wieder Tribut und Aufmerksamkeit zollen und bis dahin erfreue ich mich an deinem Weihnachtsgeschenk.

Und an alle anderen, die heute ein bizarres Fest erleben wollen: Mein Kopfkino ist nur einen Anruf weit entfernt!

Eure Herrin de Lezard

Weihnachtsgeschenke für Madame E

Weihnachten ist noch einmal mehr als sonst die Zeit, seine Herrin besonders üppig zu beschenken und zu beglücken.

Mein Geschenk an euch, Loser, Mipiträger, Untertan und sonstige Würmchen: Wichsverbot über die Feiertage und nachfolgend Rechenschaft darüber abzulegen!

Frohes Fest wünscht Madame E.

Aufträge erfüllen für Herrin Elsa

Das dunkle kühle Wetter ruft doch regelrecht danach, deine Fantasien auszuleben.

Füll das Glas, wie ich es befohlen und dann ruf an und zeig, wie du es austrinkst….

Du hast deinen KG besorgt? Dann wird es Zeit, dass du ihn mir präsentierst….

Herrin Elsa

09005-558640
1,99 / min aus dem dt. Festnetz. Mobilfunk ggf. abweichend

Erfreue Herrin Elsa!

Du hast jeden Tag die Chance, deine Herrin Elsa, mich, glücklich zu machen. Es ist ganz einfach. Du rufst mich an und schon geht die geilste Reise deines devoten Sklaven- Loser- Wixxer- Untertan- Diener- Cuckoldherzen los… Am besten, du machst noch deine Cam an, damit ich genüsslich zusehen kann, wie du meine Befehle befolgst.

Also, worauf wartest du? Deine Herrin Elsa