Vor-Halloween-Special

Liebe Kopfkinobesucher,
die Tage werden kürzer und die bizarren Nächte länger. Ihr könnt nun auch in den frühen Nacht- und Morgenstunden das geöffnete Kopfkino besuchen.

T. 4-10, weil ich dich fast vergessen hatte. Der Nebeneffekt ist sehr amüsant!
M. Ich freue mich schon auf unsere nächste Fahrt und G. einen besonderen Gruß!

Es gibt so viele Dauerkarteninhaber, dass ich sie gar nicht alle aufzählen kann. Noch vor Ende der Saison erwarten Euch Rückblenden aus den Filmen: „Barfuss durch den Herbst“, „Sissy, die erregte Kammerzofe“ und „Rubbelschnatz“.

Und wenn Ihr Euch eine Karte im Kopfkino reservieren wollt: es ist nur einen Anruf weit entfernt.

Eure Herrin de Lezard

Herrin Hannah ist online!

Wo sind meine Sklaven und Speichellecker? Eure Herrin ist online, auch wenn sie nicht angezeigt wird. Ich freue mich auf Zwangsentsamungen, kleine gierige Schwanzhuren und Spermaschluck-Sklaven sowie jede weitere faszinierende Perversion, die ihr mit mir ausleben wollt.

Ich warte auf Dich!

Herrin Hannah

09005-558710
1,99 / min aus dem dt. Festnetz. Mobilfunk ggf. abweichend

Walderziehung mit Madame E.

Du jämmerliches Etwas, du brauchst straffe Erziehung, am besten tief im Wald mit Maske, mit Brennesseln und Fesseln und wenn du dich als Versager und Jammerlappen herausstellst, dann lasse ich dich zurück… wer weiß wie lange, du wirst es nicht wissen… also, streng dich an, alles füe mein Wohbefinden und meine Beglückung zu tun, vielleicht gibt es dann Gnade…

Verwöhne die göttliche Madame E.

Dafür bist du da, du Wurm, mich zu verwöhnen, mich zu beglücken, mich zu beschenken, mir jeden Wunsch zu erfüllen. Also, worauf wartest du. Ruf mich an und zeig, was du für mich tun willst, kannst und dauerhaft wirst: Madame E.- Telefon: 09005-558640
1,99 / min aus dem dt. Festnetz. Mobilfunk ggf. abweichend

Kopfkinoprogramm…

… der Herrin de Lezard!

M. das ist mein Gruß an dich!
T. zählst du auch immer noch richtig mit?
Steffi und Melissa Ihr wisst, auch Euch erwarte ich wieder im Kopfkino!

Und auch für alle anderen: bin ich nur einen Anruf weit entfernt!!!
Eure Herrin de Lezard

Das Kopfkino …

der Herrin de Lezard begrüßt Dauerkarteninhaber nach ein paar Tagen Abstinenz:

M. mit Frau und Mutter, wenn du anrufst, sage ich dir, warum du hier nicht mehr sehen kannst. Ich grüße M. und M. mit und ohne W. – und freue mich schon auf eure verschiedenen Leidenschaften.
Meine dauererregte M. im speziellen Kleidchen und Reitstiefeln – auch deine Dauerkarte im besonderen Modus behält ihre Langzeitgültigkeit.Einen speziellen Gruß in den Norden an M. von der Elbe. Und auch an meinen 4-Pfotigen M. den Gruß, den nur eine Herrin grüßen kann. M., mein Stallknecht, auch auf deine neuen Erfahrungen bin ich gespannt.
Und ich hoffe für dich, T., dass du die Tage gezählt hast. Genau.

Auch für alle anderen habe ich besondere Kopfkinofilme reserviert. Voller Spannung und spritzigen Erlebnissen!

Und für H. sogar eine ganze Kampfarena!

Die Kinokassen sind geöffnet und Eure Leidenschaft nur einen Anruf weit entfernt!

Eure Herrin de Lezard

Outdoor mit Madame E.

Im Maisfeld lässt es sich herrlich erziehen und abrichten. Na, macht dich das an? Du darfst dich bei mir bewerben. Madame E.

Outdoorerziehung mit Madame E.

Beste Zeit, um dich in der freien Natur ordentlich ranzunehmen. Ausflug mit Kette, Halsband, KG und sonst nichts… und mir dann als wandelndes WC dienen, wie praktisch… na dann, bitte mich untertänigst darum…. Madame E.

Diese Zeit braucht veränderte Gewohnheiten!!!!

**** Lass nicht zu viel Druck entstehen. Ich helfe dir, ihn abzubauen. Also, melde dich bei mir. Du wirst Wohlbefinden erfahren!! **** Madame E.

Das Märchen vom gehorsamen Sub

Da hatte SIE doch tatsächlich die Absicht, einen gehorsamen devoten zuverlässigen Sklaven zu finden.  Diese Intension ist nun zwischenzeitlich viele Jahre alt.

„Ich liege Ihnen zu Füßen, ich bete Sie an meine Göttin“… doch nicht in der Lage, einfachste Kommunikationsregeln zu befolgen, Geduld zu üben, zuzuhören….

„Ich tue alles für Sie, ich werde alle Regeln einhalten“… doch nicht fähig, geduldig abzuwarten und zu ertragen, zu verstehen, dass es IMMER und einzig um die Befriedigung der Bedürfnisse der Herrin geht

Willig, devot und gehorsam sich angeboten…. Ja schön, aber der Fick in den Sklavenarsch war letztendlich das einzige Interesse…

Nur ein paar kleine Beispiele von „Wollen“ und „Nichtkönnen“.

Eine schöne Mär, welche eine bleiben wird. Hat SIE doch nicht vor, IHRE wertvolle Präsenz  und  Zeit wie Perlen vor die Säue zu werfen.

Nein!

Aber es gibt auch zuverlässige, dankbare, immer gerne wiederkehrende Sklaven, die IHREN Wert erkennen und entsprechend würdigen.

Das erfüllt mich, Madame E., mit befriedigender Genugtuung.

Deswegen gebe ich hiermit mal ein Dankeschön an all jene Subs.

Möge es fortfolgend viele erfüllende, prickelnd geile und immer wieder neue Fantasien anregende und Grenzen erfahrende Gesprächsspiele geben.

Ich freue mich darauf.

Madame E.