Abrichtung zur TV-Hure der Telefonsex-Mistress

Eines meiner bevorzugten Rollenspiele ist, einen Sub zur TV-Hure zu erziehen. Dabei geht es um mehr als nur um den schnellen Kick. Es ist eine längerfristige Angelegenheit, bei der ich wie immer auf jeden Sub individuell eingehe. Abgestimmt auf seine eventuell schon vorhandene Erfahrung führe ich ihn konsequent in seine Rolle als meine TV-Hure ein. Dabei ist eine Webcam natürlich sehr hilfreich, da ich so genau überwachen kann wie sich das kleine Luder entwickelt. Außerdem ist es einfach geil, das Miststück live zu sehen. 😉

Die Erziehung beinhaltet folgende Punkte:


Laufen auf High Heels

Für meine persönliche TV-Hure sollte es selbstverständlich sein, auf hochhackigen Schuhen laufen zu können. Das muss geübt werden, schließlich soll es doch nett anzuschauen sein. *g* Besteht die Möglichkeit eigene High Heels zu benutzen ist das natürlich super. Sollen welche angeschafft werden: Ich berate gerne, was den Shop, Größe, Stil und Farbe angeht. Wenn keine Schuhe vorhanden sind, läuft die Hure auf Zehenspitzen während ihres Dienstes. Auf jeden Fall sind keine größeren, männlichen Schritte oder Männerschuhe erlaubt!


Feminine Kleidung

Um sich wie eine echte Hure zu fühlen, muss man sich auch genauso kleiden. Das bedeutet Dessous, (Straps-)Strümpfe und Kleidchen oder Minirock + Top. Das kann auch ein Outfit aus Latex sein oder ein sogenanntes Maid-Outfit, welches ich persönlich sehr gerne an meinen TVs sehe. Was auch immer gewählt wird, Bedingung für alle Outfits ist: Sie müssen im Schritt offen sein oder zumindest am Hintern leichten Zugang gewähren. Warum das so ist steht weiter unten.


Make-Up

Ich mag es, wenn das kleine Miststück um das ich mich kümmere nuttig geschminkt ist. Denn wie jede Frau weiß: Wie man sich schminkt, so fühlt man sich auch. Ich gebe natürlich genaue Anweisungen und Tipps. Wenn vorhanden, vervollständigt eine Perücke das Bild.


Benutzbarkeit

Hier kommt der offene Schritt/die Öffnung des Outfits ins Spiel. Meine TV-Hure ist mein Sexspielzeug. Ich benutze sie wann und wie ich will. Das bedeutet leichten Zugang zu den Nippeln, so dass dort Klemmen angebracht werden können. Und auf meinen Befehl hin muss auch sofort ein Analplug verwendet werden können. Sollte es sich um eine Anfänger-Nutte handeln, werden wir schrittweise üben bis die gewünschte Größe passt. Weiterhin muss eine Hure natürlich auch imstande sein, einen Schwanz vernünftig zu blasen. Auch das trainiere ich ausführlich. Zur Übung benutzt man am Besten einen Dildo, wenn das nicht möglich ist geht auch eine Banane.

Das sind – knapp formuliert – die grundsätzlichen Punkte, die es für die Verwandlung zur TV-Hure braucht. Natürlich geht das nicht von heute auf morgen, aber ich werde mit Konsequenz dafür sorgen, dass die Erziehung Schritt für Schritt vollendet wird.

Eure Telefonsex-Mistress Laila
Telefonsex der gehobenen Art
0900-5558740
*1,99 €/Min im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend. Keine realen Treffen.

Ein Gedanke zu „Abrichtung zur TV-Hure der Telefonsex-Mistress“

  1. Guten Abend Mistress Laila,

    gerne habe ich ihnen als Inspiration gedient und würde mich freuen sie bald wieder zu hören!

    Devote Grüße,
    Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.