Pulliwichser zu Hause beim Putzen

Noch eine Kleinigkeit von meinem Pulliwichser will ich Euch erzählen:

Zu Hause angekommen, war seine Vermieterin schon da und warte ganz sehnsüchtig auf ihren Pulliwichser. Hihi, und Unterhosen-Vollwichser.

„Komm wir ziehen dir deine Mädchensachen an und los geht das Putzen.“

Er wollte in sein Zimmer gehen und die Sachen anziehen, da bremste ihn seine Vermieterin aus und sagte: „nee, nee das mache wir gleich hier“. Oh, war das dem Pulliwichser wieder peinlich, wegen der vollgespritzten Unterhose, aber er traute sich auch nicht zu widersprechen. Er zog sich nun also vor seiner Vermieterin aus und sie sah die nasse Unterhose. Sie meinte ganz locker zu ihm: „Machen dich die Mädchensachen so geil? Wie willst du denn da sauber putzen, wenn deine Unterhose so voller Wichse ist? Da muss ich mir was überlegen, nicht das wir die Wichse nachher überall haben! Es sollte eine Strafe für dich sein, vor mir in Mädchenkleidung zu putzen und dich nicht geil machen. Aber ich denke wir fangen mal an und ich schau dir genau zu, was du machst, das du auch nichts vergisst und die volle Unterhose bleibt an!“

Er putzte und putzte, genau so wie sie es im befahl. Geil wurde er natürlich auch und gespritzt hat er auch. Seine Vermieterin wollte sich nun was Neues überlegen, wie sie ihn bestraft, wenn das Putzen in Mädchenkleidung ja geil macht, dann muss es da was anderes geben. Seine Vermieterin scheint nicht viel Ahnung  von euch zu haben, denn dann wüsste sie, dass solche Sachen die peinlich sind euch Versager geil machen, aber das ist in dem Fall für meinen Pulliwichser ja gut, denn zu darf er abspritzen.

Die Blog Mistress

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.