Neuer höriger Stammsklave Matthias

Heute habe ich ausnahmsweise einen Sklaven als festen Stammsklaven*² angenommen.

Matthias heisst er und er ist seiner Göttin Kendra ganz gehörig verfallen.

Das gefällt mir, denn er tut was ich will.

Sklave Matthias hat zwar eine Freundin, er wichst aber nur noch wenn ich es ihn erlaube und er darf auch nur mit ihr schlafen wenn ich es will – WAS ich ihm in Moment verbiete –

denn er gehört voll und ganz mir – und tut was ich will.

Denn ich geniesse es sehr, meinen Sklaven so hörig werden zu lassen,

das er nur für mich onanieren will und seine Freundin links liegen lässt.

Seine Liebesschwüre gefallen mir, die Art wie er mich anbetet und verehrt und immer mehr in meinen Bann gerät.

Er legt mir sogar Geschenke zu Füßen, so sehr verehrt er seine Göttin Kendra.

Ja so ein Stammsklave ist schon etwas ganz besonderes…

Du träumst auch davon Stammsklave zu werden??

Dann ließ unten weiter….

 

*² Stammsklave

Ein Stammsklave zu sein hat viele Vorteile:

– Stammsklaven werden in meinen privaten Messanger aufgenommen, bekommen private Meldungen per Chat

– Stammsklaven werden als erstes über besondere Auktionen informiert

– An Stammsklaven werden von Zeit zu Zeit heisse Wäschestück, High Heels etc. versteigert, sowie verlost

– Stammsklaven haben Vorteile bei Cam-Calls

Wie wird man Stammsklave?:

– Ein Stammsklave hat seine Herrin mehrmals die Woche/Monat anzurufen.

– Ein Stammsklave hat ausser seiner einzigen und göttlichen Herrin – keine andere Herrinnen.

– Von einem Stammsklaven werden absolute gehorsam und unterwürfigkeit gefordert.

– Ein Stammsklave versäumt es NIE seiner Herrin zu Geburtstag, Weihnachten etc. mit besonderem zu gratulieren

– Ein Stammsklave erledigt alle Aufgaben seiner herrin mit Hingabe und Sorgfalt,

egal wie demütigend, schwierig eine Aufgabe ist.

 

Du denkst das wäre was für dich????

Dann ruf an, beweise dich und wir werden sehen, ob dir die Ehre zuteil wird im Sklavenstall von Göttin Kendra aufgenommen zu werden – aber unterschätze es nicht!!!

 

Die Blog Mistress

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert