Mamiwohner und seine Lern-Freundinnen

Mamiwohner hat ja 3 Lern-Freundinnen. Heute wollten sie die direkt nach der Uni mit ihm nach Hause gehen. Doch leider hat mein Mamiwohner den täglichen Hosencheck vergessen. Denn wenn der Mamiwohner von der Uni kommt, schaut Mami immer in der Hose nach, ob ihr Schatzie eine neue Unterhose anziehen muss, weil mal wieder Mädels über ihn gelacht haben oder einfach nur geil angezogen waren.

Auch heute machte Mami keinen Unterschied, obwohl die 3 dabei waren, denn die 3 wissen ja eh, dass Schatzie in sexy Mamis Unterhosen wichst, auch kennen die 3 seine Gummi-Tina. Mami dachte, dann können die 3 auch den Unterhosencheck kennen. Auch weiß sexy Mami ja,  dass es ihren Schatzie geil macht, bloßgestellt zu werden!

Mir gefällt das auch, wenn ihr Loser euch schön vorführen lasst oder meine gemeinen Aufgaben erfüllen, von denen ihr mir dann ein Bild schicken müsst als Beweiß! Dabei habe ich viel Spaß.

Sexy Mami schaute also nun in die Hose und fragte: „Und bist du gekommen?“

Schatzie: “NEIN“

Sexy Mami: “Bist du da sicher?“

In dem Moment flutsche auch schon das Schwänzlein aus der Hose, das Schwänzlein war noch voller Ficksahne. Sexy Mami: “ Da müssen wir erst mal ins Bad und das Schwänzlein waschen!“

Eine von den Dreien sagte: „Der ist ja wirklich so klein, so was habe ich ja noch nie gesehen und da kenne ich mich aus mit so was Kleinem macht Sex keinen Spaß, nun verstehe ich, das wird wohl nichts mit Frauen!“

Mami und Schatzie gingen ins Bad. Mami wusch das Schwänzlein und wichste es gerade noch. Als Mami ihren Schatzie zurück  ins Wohnzimmer brachte, sagte sie: „Ich habe noch dafür gesorgt dass, das nicht gleich schon wieder passiert.“

Eine von den Dreien erwiederte: „Was bitte?“ Die anderen beiden machten eine Schüttelbewegung: „Kommt der wirklich so schnell?“

Mami: “Ja, kleiner Schwanz und Schnellwichser, und Mädchen wie ihr seid daran schuld mit dem Gekichere und der geilen Kleidung.“

Da mussten die Mädels alle lachen und sagten zusammen: “Nein, so was wollen Frauen nicht!“

Telefonsex-Prinzessin Elisa
Verbale Erniedrigung am Telefon
0900-5558710
*1,99 €/Min im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend. Keine realen Treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.