Der Düsseldorfer hat Schwielen am kleinen Penis

„Ach wärst du doch in Düsseldorf geblieben, schöner Playboy, du wirst nie ein Cowboy sein,“ sang vor 40 Jahren die Dänin Dorthe Kollo und wo sie recht hat, hat sie recht! Meinem Düsseldorfer, der weder Playboy und schon gar kein Cowboy ist, fielen beim Händewaschen kleine Schwielen an seiner rechten Hand auf, obwohl er doch nur am Schreibtisch arbeitet. Tja, wo mögen die wohl herkommen? Nun, die Antwort war in unserem Telefonat schnell gefunden: vom vielen Wichsen! Nun wollte er wissen, ob sich auch an seinem Minipimmel Schwielen bilden könnten und was man dagegen tun kann.*g*

Ja, es gibt sie, Schwielen am Penis und die kommen vom vielen Wichsen! Es hilft, den schlaffen kleinen Penis, oder soll ich besser Klitoris sagen?, regelmäßig mit Balsam sanft zu massieren. Noch besser ist es aber für Euch Dauerwichser, die Häufigkeit und Länge der Masturbation von mir überwachen zu lassen. Wenn Ihr Euch daran haltet, bleibt Euer Minipimmel zart und glatt, ganz so, wie ich es mir wünsche.

Besonders schön finde ich es, wenn ihr mir zuliebe auf das Wichsen verzichtet. Dafür dürft Ihr mir dann am Telefon Eure Verfehlungen beichten und eine Strafe denke ich mir individuell für jeden von Euch aus.

Die Blog Mistress

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.