Schlüssel des Glücks

Seit langen kenne ich meinen impotenten Gummi Zahlsklaven jetzt schon und ich hatte auch schon über ihn geschrieben hier. Jetzt sind wir einen Schritt weiter gegangen.

Er hat mir zum ersten Mal die Schlüssel zu einem kg (Keuschheitsgürtel) geschickt. Immer wieder war er wärend unserer langen Telefonate Keusch, zog den kg aber nach nicht all zu langer Zeit wieder aus. Jetzt ist er seit 5 Tagen eingesperrt und zahlt um seine Schlüssel wieder zu bekommen einen ordentlichen Tribut.

2 Schlüssel übrigens aus einem einfachen Grund, falls einer mit der Post flöten geht kommt immerhin einer an. Nicht das unser kleiner impotenter Sklave für immer Keusch bleiben muss.Wobei, das nun auch keinen Unterschied macht, denn impotent bleibt er und das kleine arbeitslose Stück Fleisch zwischen seinen Beinen bleibt der Welt lieber verborgen. HAHA. Und das ganze ist nur einer vom vielen Schritten.

Jetzt hat sich der Sklave brav meinen Geburtstag aufgeschrieben, schließlich ist das der Ehrentag einer Dame und an diesem Tag will die Herrin beschenkt werden.

Um den Sklaven noch mehr in den Bann zu ziehen bekommt er, natürlich gegen Tribut, etwas ganz besonderes. Ein Hörspiel. Nicht immer ist es Sklaven zeitlich gegeben mich anzurufen. Sich aber abends hin zu legen und meine Stimme hören zu dürfen wärend man ganz in Gummi ist… was gibt es besseres, außer natürlich der Herrin selbst die Schuhe küssen zu dürfen? Ich liebe es Hörspiele für Sklaven zu erstellen, dort kann meine eigene Fantasie fließen, der Sklave meinen Spaß an seinem Leid verstehen und eintauchen in die Welt der Fetische. Ich wollte fast Lust schreiben aber die dürfte das etwas nun wirklich nur im Kopf empfinden nicht zwischen den Beinen haha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert