Geld, Geld, Geld

Liebe Herren,

Eure Bereitschaft zur Ausbeutung ist einfach wunderbar. Ich bin absolut begeistert!

Endlich weißt Du, wofür Du jeden Tag aufstehst. Ja, genau. Um für mich zu sorgen. Ich will schöne Dinge haben, will mir kaufen, was ich will. Will morgens liegen bleiben und darauf warten, dass meine Zahlschweine brav nach der Arbeit mir ihr Geld bringen. Ich weiß, damit erfülle ich eine wichtige Aufgabe. Ich nehme mich dummen Volldeppen an! Ich bereichere Euer Dasein mit meiner Intelligenz.

Darum singen wir:

Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt, wir steigern das Bruttoinlandsprodukt! Laura schenk ich neue Schuh, im Gegenzug wichs ich dafür nur!

Die Blog Mistress

2 Gedanken zu „Geld, Geld, Geld“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.