Das Kopfkino …

der Herrin de Lezard begrüßt Dauerkarteninhaber nach ein paar Tagen Abstinenz:

M. mit Frau und Mutter, wenn du anrufst, sage ich dir, warum du hier nicht mehr sehen kannst. Ich grüße M. und M. mit und ohne W. – und freue mich schon auf eure verschiedenen Leidenschaften.
Meine dauererregte M. im speziellen Kleidchen und Reitstiefeln – auch deine Dauerkarte im besonderen Modus behält ihre Langzeitgültigkeit.Einen speziellen Gruß in den Norden an M. von der Elbe. Und auch an meinen 4-Pfotigen M. den Gruß, den nur eine Herrin grüßen kann. M., mein Stallknecht, auch auf deine neuen Erfahrungen bin ich gespannt.
Und ich hoffe für dich, T., dass du die Tage gezählt hast. Genau.

Auch für alle anderen habe ich besondere Kopfkinofilme reserviert. Voller Spannung und spritzigen Erlebnissen!

Und für H. sogar eine ganze Kampfarena!

Die Kinokassen sind geöffnet und Eure Leidenschaft nur einen Anruf weit entfernt!

Eure Herrin de Lezard

Outdoor mit Madame E.

Im Maisfeld lässt es sich herrlich erziehen und abrichten. Na, macht dich das an? Du darfst dich bei mir bewerben. Madame E.

Vatertagsfreuden

Zum Vatertag möchte ich all meinen Lakaien und die, die es werden wollen, einen Gruß senden. Die Zeiten sind zwar etwas anderes, aber das Kopfkino Eurer Herrin de Lezard ist und bleibt für Euch erreichbar.

S. ich vermisse noch deine Mail. – War da nicht etwas? – G. – ich drücke dir die Daumen, dass du bald wieder anrufen kannst. – T. Ich habe schon lange nichts mehr von dir gehört und hoffe es geht dir gut.

Meine Latex-Sissy hat hoffentlich heute ihren Latex-Tag anstatt des Vatertages eingeläutet. A. es war mir ein Vergnügen dich zurecht zuweisen und auch einen Gruß an die Elbe!

Mein Schweinchen sollte auch wieder im Dreck spielen dürfen und ich glaube einer von Euch schwänzt wieder die Zahnarztbesuche.

An meine Liebhaber von Füßen, die heute bestimmt ihre ersten Ausflüge bei dem sommerlichen Wetter machen um mir hinterher von schönen Gegebenheiten zu berichten!

Und auch für alle anderen, die ich nicht erwähnen konnte:

Genießt den Vatertag und Ihr wisst: ich bin nur einen Anruf weit entfernt von Euch!

Eure Herrin de Lezard

Outdoorerziehung mit Madame E.

Beste Zeit, um dich in der freien Natur ordentlich ranzunehmen. Ausflug mit Kette, Halsband, KG und sonst nichts… und mir dann als wandelndes WC dienen, wie praktisch… na dann, bitte mich untertänigst darum…. Madame E.

Andere Zeiten – andere Kopfkinotage

Meine Lakaien und Freunde des bizzaren Genußes: das Kopfkino der Herrin de Lezard ist geöffnet. Und ich freue mich sehr über Eure Besuche und zu hören, dass Ihr Gesund und Munter seid.
Allerdings wird das Kopfkino in dieser Zeit keine feststehenden Öffnungszeiten haben. Schaut einfach, ob das grüne Licht Euch zu einem Besuch verführen kann. Verführen dazu eine phantasievolle bizzare Vorführung zu genießen.

T., meine Gedanken sind bei dir. Mein spanischer Feuerlakai: ich freue mich, wenn du wieder heimischen Boden unter den Füßen hast, M. ich bin schon jetzt darauf gespannt mehr zu erfahren, mein besonderer Freund der Küche und auch ihr anderen: bleibt zu Hause, bleibt gesund und genießt einzigartige Kopfkinostunden mit

Eurer Herrin de Lezard, die nur einen Anruf weit entfernt ist!

Diese Zeit braucht veränderte Gewohnheiten!!!!

**** Lass nicht zu viel Druck entstehen. Ich helfe dir, ihn abzubauen. Also, melde dich bei mir. Du wirst Wohlbefinden erfahren!! **** Madame E.

Das Kopfkino ist wieder eröffnet!

Ein Dank an meine Lakaien für die vielen guten Genesungswünsche. Das Kopfkino ist wieder eröffnet!
Hier die Zeiten, in denen es in diesem Monat geschlossen sein wird:
24. / 25.2.

In der „närrischen Zeit“ oder auch der „5. Jahreszeit“ erwarten Euch einige kleine Specials: meine kleinen Sissys werde ich mit Freude in das bunte Treiben entlassen und hoffe auf Berichte…

Apropos Berichte…. ich kenne da jemanden, der mir noch eine Mail schuldig ist.

Mehr erwartet Euch, wie immer, bei einem Telefonat. Denn ihr wisst: ich bin nur einen Anruf weit entfernt.

Eure Herrin de Lezard

Weihnachten Spezial

All meinen Lakaien und Anrufern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Nach den alten Traditionen wurden vor dem Weihnachtsfest gruselige Geschichten erzählt. An Weihnachten soll es in der heiligen Nacht sogar möglich sein, dass Tiere sprechen können.

In meinem besonderen Weihnachtskopfkino erreicht mich an Weihnachten am 24. und 25., zwischen den Tagen vom 27.- 30. und dann wieder im Neuen Jahr.

Und natürlich habe ich an einem Tag wie heute als Herrin einige Geschenke für meine Lakaien bereit. In meinem Geschenkekorb, befinden sich ein abgebundener alter Sack, rote Highheels, Overkneestiefel, halterlose Strümpfe und auch sonst so einige Kleinigkeiten, die sich für ein bizarres Fest geeignet sind. Meine helfenden Elfen sitzen schon bereit um meine Gäste zu empfangen und zu begutachten.

Und für einige habe ich auch einige Weihnachtsbotschaften zu verkünden:
T. du hast eine einmalige Erlaubnis, wenn du deine Weihnachtsbotschaft liest. Mal sehen, ob es klappt. Ansonsten gebe ich dir meine Weihnachtszahl von 50.
Einen schönen Gruß an meine Radfahrerin, den ich an seine Mail erinnern möchte. Oder willst du wirklich ein böses Mädchen sein?
Eine geruhsame Zeit wünsche meine Kaffekränzchendienerschaft, meinen Bürolakaien und Schraubern. Erholt Euch gut, denn bald fordere ich meinen Tribut.
H. du wirst mir bestimmt bald wieder Tribut und Aufmerksamkeit zollen und bis dahin erfreue ich mich an deinem Weihnachtsgeschenk.

Und an alle anderen, die heute ein bizarres Fest erleben wollen: Mein Kopfkino ist nur einen Anruf weit entfernt!

Eure Herrin de Lezard

Weihnachtsgeschenke für Madame E

Weihnachten ist noch einmal mehr als sonst die Zeit, seine Herrin besonders üppig zu beschenken und zu beglücken.

Mein Geschenk an euch, Loser, Mipiträger, Untertan und sonstige Würmchen: Wichsverbot über die Feiertage und nachfolgend Rechenschaft darüber abzulegen!

Frohes Fest wünscht Madame E.

Wirklich Bizarr

Ist Euch auch schon aufgefallen, dass die Vorweihnachtszeit echt Bizarr ist?
Männer laufen in roten Kostümen aus Samt und Seide herum. Sie tragen Ruten und Säcke.
Habt ihr Euch schon einmal gefragt, was sie darunter tragen? Oder ob es einen Weihnachtsmannfetisch gibt? Falls ja: dann würde ich gerne den ersten Weihnachtsmannfetischanrufer begrüßen und ihn fragen, was an diesem Weihnachtsmann das verfürerische Ausmacht. Und auch, ob ich als Weihnachtsherrin in einem roten Kostüm und roten Overknee-Stiefeln mit dem entsprechenden Absatz dazu zähle. Ich nehme statt der Rute eine Gerte… und lasse mich gerne auch in Latex oder Leder blicken.

An Heiligabend begrüße ich Euch gerne in meiner Sondervorstellung der bizarren Herzen.

Und was wäre ein Post ohne meine Grüße an meine Lakaien: Willkommen zurück, K.!
H. es war echt schön, dich wieder im Ring zu erleben! Deine Bilanz ist unterirdisch!
T. diesmal werden es weniger werden und ich gebe dir nun die Zahl 30 vor, da sie ohnehin nur obligatorisch ist. Ich freue mich schon auf unser nächstes Telefonat!
M. es ist immer wieder schön Bauplanungen der besonderen Art durchzuführen und ich sende auch viele Grüße an die Elbe.
Auch grüße ich hier ganz unverblümt meinen Zahnarzt und bin schon auf weitere Termine gespannt.

Ich wünsche Euch allen eine friedliche Vorweihnachtszeit und wenn Ihr mich sprechen wollt achtet einfach darauf, wann Ihr mich online seht. Ihr wisst: ich bin nur einen Anruf weit entfernt!

Eure Herrin de Lezard