Feminisierung / Diene mir als Sklavin oder Zofe!

Herrin Antonia

Hallo meine devoten Fans, ich habe euch etwas neues zu erzählen.

Ich hatte vor ein paar Tagen ein Gespräch mit der Zofen Martina..Schwanzmädchen….das ist so ein kleines Flitchen.

Ich trug es ihr auf, sich wie von mir gewünscht zu kleiden. Sie hatte wirklich ein süßes Häubchen auf …passend zur ihrem schwarzen Pony.

Nach der Bewirtung der Gäste habe ich sie in einer Holzkiste gesteckt wo nur ihr Kopf aus der Öffnung heraus ragte… Mund immer bereit, damit die eingeladenen Herren auf der Party etwas Unterhaltung haben. Sie gaben ihr immer und immer wieder Eiweiß in ihrem süßen Leckermäulchen …und es waren viele.

Nun zu Dir! Meine Lust an deiner Feminisierung ist eine sehr große… ich werde dir ein hübsches Kleidchen anziehen, auch Strümpfe – halterlos oder mit Strapsen, Dein kurzes Kleidchen rutscht über deinen äußerst einladenden Hintern, wenn du dich bückst und du wirst dich bücken…! Ich werde dich ausbilden, all meine Anforderungen wirst du untergeben erfüllen und meinen Wünschen unverzüglich nachkommen! Ich habe verschiedenste Zwangsmittel, die ich ohne Zögern einsetzen werde!

Ruf mich an, damit ich dich auch zur meiner Zofen erziehen kann.

Herrin Antonia

Die Blog Mistress

4 Gedanken zu „Feminisierung / Diene mir als Sklavin oder Zofe!“

  1. Guten Tag Herrin,

    ich heiße Volker und bin ein kleinschwänziger unwürdiger Niemand.
    Dürfte ich Sie anrufen, damit Sie sich über mich lustig machen?

  2. Hallo Herrin, ich bin die Pimmelnutte Jana, ich bin von Lady Anja zu einer schwanzgeilen Pimmelnutte erzogen worden, ich bekommen meinen Pimmel nur noch in Damensachen hoch, ich kann auch nur noch an Schwänze denken. Ich möchte mich richtigen Kerlen in meiner Nutten Arbeitskleidung zeigen, in öffentlichen Toiletten, Kinos u.s.w. Leider ist Lady Anja nie mehr online, ich suche eine Herrin die mich zum Mädchen macht und mich zum Anschaffen erzieht. Mein Pimmel ist ein winziges Teil (ca. 4,5 cm steif und sehr dünn) meine Hoden sind ein ganzes Stück länger, darum möchte ich meine Arsch und Maulfotze mehr einsetzen. Im Sommer hat Lady Anja mich an die Autobahn auf die Rastplätze geschickt, leider war ich beim Ansprechen von Freiern nicht so erfolgreich, ich hatte noch Angst vor Ausländer (Polen) und Männergruppen, auch bin ich noch nicht so richtig zwischen den LKW gelaufen. Zur später Stunde habe ich mich bis auf Heels und Netzstrümpe entkleidet und habe mich auf eine unverschlossene Toilette gesetzt, ich habe vor Angst geschwitzt, wenn jemand auf die Toilette kam sollte ich mit den Heels klappern, der eine oder andere hat dann ins Klo geschaut, Manchmal holen sie ihren Schwanz raus und ich blase ihn……..Ich möchte vieles machen Herrin, können sie mir helfen..Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.