Fettwanst Sascha 33

So, heute will ich euch was von meinem Fettwanst erzählen, er ist so eine richtig fette Sau.

Er arbeitet, wie es sich für einen Fettwanst gehört, in einem Reifenlager. Hihi, ein fetter Reifenschlepper, aber egal, hauptsache er kann sich mich leisten. Soll ich euch nun mal verraten was der Sascha die Tage gemacht hat?

Der Fettwanst Sascha war einkaufen, in einem Kleidergeschäft. Hose und Hemd, alles was Fettwanste halt so brauchen. Sie brauchen halt viel, weil sie so schwitzen.

So ging Fettwanst Sascha los. Aber er hatte nur einen Gedanken: was kann ich machen, um beim Einkaufen so richtig geil und ausgelacht zu werden, denn da steht der Sascha Fettwanst sehr darauf. Da kam ihm die Idee, als er da so fast nackt in der Umkleide stand (also in Fettwanst-Unterwäsche), eklig, fetter Schwabbel, das will doch keiner sehen.

Aber der Fettwanst wollte doch ausgelacht werden, also riß, er doch ganz aus Versehen den Vorhang von der Umkleide ab, so dass ihn jeder sehen konnte. Die Leute lachten. Und der Fettie wurde geil! Schäm dich, als ob es den Menschen um dich rum nicht schon reicht, dich angezogen zu sehen, jetzt zeigst du dich auch noch in Unterwäsche! Eklig, kann ich da nur sagen.

Aber ich weiß auch, ihr wollt euren Spaß! Und wenn es euch doch nun mal geil macht, ausgelacht zu werden, dann wollte ihr das immer und überall. Egal, wie groß das Leid der anderen dann ist, aber ich finde es schön, dann habe ich und mache andere etwas zu Lachen und ihr könnt mich anrufen und mir davon erzählen und evt. eure kleine Schwänzlein wichsen. Der Fettwanst hatte aber noch nicht genug davon, dass er den Vorhang abgerissen hat, nein er sammelte noch all seine Sachen ein. Ging in seiner fettie Unterwäsche in aller Selenruhe zu einer anderen Umkleide, so dass ihn der ganz Laden sehen konnte. Wie geil es für ihn war zu spüren, wie die andern alle über ihn tuschelten. Gott sei Dank ist sein Schwänzlein so klein und er so dick, da konnte wenigstes keiner sehen, dass er so geil war. In der Umkleide ankommen, hat er erst mal abgespritzt, bevor er die Kleidung anprobierte. Ihr seid so eklig!

Dann ging er zu Kasse und wollte bezahlen. Die Verkäuferin fragte ihn ganz lässig: „Und hat alles geklappt?“ Fettie ganz entsetzt: „Geklappt?“. Und schon wieder war er geil!!!

Die Blog Mistress

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.