Die Wünsche des Düsseldorfers!

Für den Düsseldorfer gilt der Satz „Wer beschützt mich vor meinen Wünschen?“. Im letzten Telefonat äußerte er zaghaft den Wunsch zweimal kommen zu dürfen. Ich wusste gleich, dass geht daneben. Aber manchmal bin ich halt grosszügig und zeige mein weiches Herz für meine Anrufer. Mit meiner Hilfe gelang es ihm mit Mühe, immerhin das erste Mal zu kommen. Er hat da ziemlich Probleme wie ihr wisst und Vannessa, so heißt sein kleines Schwänzchen, tat mir richtig Leid. Entgegen meiner Warnung wollte er nun unbedingt seinen Rekordversuch aufstellen und zweimal hintereinander kommen. Nebenbei, über zwei Orgasmen pro Stunde kann ich nur lachen. Da bin ich anderes gewohnt. Zurück zum Düsseldorfer – wo es kam, wie es kommen musste. Er rieb, er geriet außer Atem, quälte die arme Vanessa und es geschah nichts. Der Düsseldorfer wundert sich immer, wie ich aus der Ferne genau weiss, was gerade geschieht, aber wir Frauen haben da eine siebten Sinn. Jedenfall schritt die Zeit Minute um Minute voran, ohne dass sich etwas tat. Wahrscheinlich würde er immer noch wichsen, aber nach einer Stunde unterbrach die Telekom automatisch die Verbindung und erlöste Vanessa so von den Wichsgriffeln des Düsseldorfers. Und die Moral von der Geschichte: passt auf, was ihr bei mir für Wünsche äußert, denn ich könnte mich darauf einlassen und es kommt dann anders als ihr denkt.

Die Blog Mistress

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.