Das Doppelleben der Vanessa

Heute Morgen war Vanessa bei mir am Telefon zu Besuch und erzählte mir von ihrem letzten geilen Erlebnis. Dabei trug sie Strumpfhosen und darüber einen schicken rosa Slip mit passendem BH. Geiler Anblick, aber noch geiler wie die Teile in ihren Besitz kamen. Bei einem Ausflug mit der Herrin wurden die Sachen geshoppt. Die Anprobe in der Umkleide war nicht nur eng, sondern auch aufregend. Vanesse probierte und die Herrin sah ihr zu. Dann zog die Herrin ihre Strumpfhose runter und erteilte den Befehl zum Lecken der Rosette. Vanesse gehorchte und … nein, den Rest verrate ich euch nicht.

Telefonsex Lady Anja

09005 558770
1,99 / min aus dem dt. Festnetz. Mobilfunk ggf. abweichend

4 Gedanken zu „Das Doppelleben der Vanessa“

  1. Hi
    Ich liebe ihre Stimme. Da ich mich auch von ihnen feminisieren lasse und mich von ihnen vanessa nennen lasse frage ich mich ob sie von mir schreiben, wenn ja könnten sie ruhig viel mehr davon erzählen ich mag es öffentlich erniedrigt zu werden.
    Mfg vanni

  2. Herrlich, einer Frau so ausgeliefert zu sein, dass die eigene devote geilheit es möglich macht, allen Befehlen zu gehorchen. Rosette lecken, am besten nach einem Gang zur Toilette … dazu würde ich gerne trainiert! Sklave Andreas

  3. Hallo Herrin, hier ist ihre Pimmelnutte Jana,
    bitte bitte Herrin geben sie mir eine E-Mail Adresse, dass ich ihnen Bilder schicke, ich möchte auch so gerne hier erniedrigt werden….Ihre Nutte Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.