BDSM bis zu Deinem Ende

ja, das geht !

Ich habe viel Erfahrung darin, einen Mann leiden zu lassen. Ich meine „LEIDEN ! Lies Dir meine Geschichten, und Du bekommst eine Ahnung davon, was Dich erwartet, wenn Du mich bittest, die Tür meiner „Giftkammer“ für Dich zu öffnen.

Als erfahrene Sadistin ist es mir ein Leichtes, Deine Qualen lang und länger hinauszuzögern. Wes wird mir eine Freude sein, mir das Innere Deines Körpers genauer anzusehen, während Du noch atmest. Dich in dem grossen Hexenofen zu schieben – wie im Märchen, oder Stück für Stück das warme, rote Leben aus Deinen Adern entweichen zu lassen. Dein letzter Blick, wird Der in meine grünen Augen sein.

Kommt mit mir in mein Schlachthaus, in eine alte Industiebrache. oder in die Gewölbe eines verlassenen Theaters. Folge mir an dunkle, abgelegene Ote. Orte, an denen Dich niemand schreien hört…

Gib Dich wohlig, süssem Grauen hin und lass unsere Gespräche dort beginnen, wo in der realen Welt der BDSM besser endet. Lass meine Stimme in die Tiefen Deiner Seele vordringen und Dich benebeln. Ich  bin die böse Stiefmutter, ,die schwarze Fee aus den Geschichten Deiner Kindheit. Was Du eigentlich nicht zu denken wagst, Denke es mit mir gmeinsam.

Deine Gedanken sind der einzige Ort, an dem Du wirklich frei bist. Lass mich Deine Fantasie in schaurig – erotische Ketten zwingen.

Ruf mich an und nenne mir das Stichwort „Giftkammer“, oder Schreib mir Deine Fantasien, bevor Du mich anrufst. Ich freue mich auf die dunkelsten Ecken Deiner Sklavenseele.

 

Die Blog Mistress

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert