Ignoranz ist die unerbittliche, lustvolle Abstrafung einer erhabenen Lady

Du kleiner Minischwanzlooser hast es nicht anders gewollt – das Gespräch mit dir war mir zuwider du elender Dauerwichser. Du glaubst doch wohl nicht etwa, dass du ein Anrecht auf meine Stimme hast, nur weil du mich anrufst?! Wenn ich dir die Ehre erweise und du meiner lieblichen Stimme lauschen darfst, dann nur, weil du dich zuvor erkenntlich gezeigt hast! Gewichst hast du ohne Ende – glaub ja nicht, ich hätte es nicht gehört! Dich hat es geil gemacht, mir zuzuhören, wie ich mir genüsslich mein Dinner in den Mund geschoben und dazu edlen Wein getrunken habe. Und ja – ich war auch mal auf der Toilette und habe mich geschminkt während mein Zahlsklave mir mein Luxusleben finanziert. Ich habe es einfach nicht nötig mit Minischwanzloosern wie du einer bist zu sprechen, während ich meine Zeit damit verbringen kann, mich für meinen gut bestückten Lover hübsch zu machen. Und NEIN – es interessiert mich nicht, ob du zu deinem Ziel gekommen bist!!! Ich erwarte einfach dass du immer für mich zur Stelle bist, wenn ich ein Zahlschwein für meine neuen edlen Dessous brauche, oder um wieder mal eine Suite für mich und einen meiner Lover zu buchen. Ausserdem brauche ich ständig einen Minischwanzlooser, der mir die dicken Teile von meinen Lovern zum Stehen bringt – dafür bist du natürlich auch gerade gut genug… zum Dank gibt es den Saft anschliessend gratis 🙂 Bis bald…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.